Mein Angebot für euch

Das o.k.-Treffen

Es ist sehr wichtig, dass wir uns kennenlernen, bevor wir über die Planung oder gar Geld (ja, auch das muss sein) reden. Deshalb gibt es immer vorab ein „o.K.-Treffen“.

„o.K.“  steht dabei für  „ohne Krawatte“ – natürlich darf jeder anziehen, was er/sie mag! Mir geht es eher darum, dass es ganz ungezwungen ist.

Wir wollen uns beim ersten Treffen kennenlernen und herausfinden, ob wir auf einer Wellenlänge sind, ich möchte Euch von einer freien Trauung mit mir überzeugen und dass wir von nun an ein gemeinsames Ziel haben: Euer JA!

Bis hier hin ist alles kostenlos und unverbindlich!

NACH EUREM JA ZU UNS GEHT ES DANN WEITER...

Nach dem o.K.-Treffen geht es nun darum, Inhalte zu schaffen.

Die Trauzeremonie soll allen bewusst machen, warum diese beiden Menschen (Ihr) füreinander geschaffen sind und nun glücklich durch eine gemeinsame Zukunft gehen werden. Dazu reden wir miteinander und übereinander.

Mal unter vier oder sechs Augen und bei Bedarf auch gern im größeren Kreis.

Zum einen möchte ich euch als Paar, zum anderen aber auch jeden für sich kennenlernen. Vielleicht kommen sogar noch Trauzeugen oder andere Personen dazu, die einen ganz anderen Blickwinkel auf euch oder gar etwas Besonderes bemerkt haben?

Keine Sorge… es werden hier keine lustigen/peinlichen Geschichten oder Geheimnisse ausgeplaudert. Aber die beste Freundin oder der beste Freund haben vielleicht etwas als „Außenstehende“ gesehen oder bemerkt, dass auf jeden Fall erwähnenswert ist.

Etwas, dass bei Gästen zu einem freudigen: „Ach ist das schön… sowas will ich auch erleben!“ führt.

Wir schaffen kreative Inhalte, einen passenden Rahmen für diesen besonderen Tag und reden über alles das, was möglich ist (wenn ihr es wollt).

Es geht um Euch und nur um Euch und dafür nehme ich mir die Zeit, die es eben braucht und das sehr gerne.

Ich freue mich auf ein Kennenlernen und mit Euch ein Stück des Weges zu gehen.

Euer Patrick